aktuelles

Aktuelles

Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Informationen rund um das Unternehmen RÖHRIG granit®. Benötigen Sie Bildmaterial oder Texte zu unserer Firma, sprechen Sie uns bitte an.

 
 
 
 

Spiel, Spaß, Spannung und dabei die Natur erleben

Beim Röhrig-granit-Feriencamp in Heppenheim dreht sich im Sommer 2018 für 80 Kinder von sieben bis zwölf
Jahren alles um das Thema „Steine, Natur und
Lebensräume“ || Anmeldefrist bis 31. MärzFerienCamp Logo

HEPPENHEIM. Zum vierten Mal wird im kommenden Sommer unter dem Thema „Steine, Natur und Lebens-räume“ in Heppenheim ein Feriencamp veranstaltet. , Fünf erlebnisreiche Tage für Kinder aus der Kreisstadt, den Stadtteilen und der Umgebung sollen es werden. Angeboten wird das Camp in der letzten Woche der Sommerferien vom 30. Juli bis 3. August. (Montag bis Freitag). Die Vorbereitungen laufen, Anmeldungen sind bis zum 31. März möglich. Der Veranstalter kommt aus der heimischen Wirtschaft, die Firma Röhrig granit mit Sitz im Heppenheimer Stadtteil Sonderbach ist Initiator.
Marco Röhrig, Juniorchef des Granitwerks, weiß um die soziale Verantwortung von Unternehmen. Für den eige-nen Betrieb sagt er: „Unser soziales Engagement soll vor allem den Menschen in der Region, zugutekommen. Schließlich haben wir hier unsere Wurzeln. Selbstver-ständlich sind gerade bei diesem Feriencamp auch im-mer Plätze für die Kinder unserer Mitarbeiter reser-viert.“ Dafür, dass das Konzept in der Öffentlichkeit brei-te Zustimmung findet, steht in diesem Jahr die gemein-same Schirmherrschaft zweier Damen aus der Heppen-heimer Kommunalpolitik: Erste Stadträtin Christine Bender und Stadtverordnetenvorsterin Susanne Benyr.
Betreut werden die jungen Camp-Teilnehmer an den Veranstaltungstagen jeweils von 7.30 bis 17 Uhr. Das Camp ist ohne Übernachtung. Zentraler Ort ist das „Haus der Vereine“ im Süden Heppenheims. Spiel, Spaß, Spannendes und Lehrreiches wird dort ebenso wie bei Ausflügen geboten. Tierbeobachtungen, sammeln von Naturmaterialien, Einblicke in die Imkerei, bauen von Nistkästen, Waldtag, aber auch interessante Exkursio-nen, unter anderem Mineraliensammeln im Odenwald, Besichtigung eines Bergwerks sowie eine Steinbruchbe-sichtigung stehen neben vielen anderen Aktivitäten auf dem Programm. Zum Ausklang gibt es gemeinsam im Beisein von Familienangehörigen der betreuten Kinder und geladenen Gäste ein großes Abschlussfest mit Auf-führungen und einer Präsentationsmeile, auf der die Erlebnisse der vorangegangenen Tage ausgestellt wer-den.
Unterstützt wird das Feriencamp von einem großen Be-treuerteam aus Röhrig-Mitarbeitern sowie Ehrenamtli-chen. Unter anderem sind der Naturschutzbund (Nabu), Hessen Forst, Pädagogen und Mineralogen dabei.
Erstmals hatte das Sonderbacher Unternehmen im Sommer 2010 ein Camp für vierzig Kinder veranstaltet. Das Interesse war groß und die Idee geboren, Ähnliches alle zwei Jahre zu wiederholen. 2012 erfolgte diese Feri-enbetreuung für 70 Kinder zum Thema Steinzeit. Da die Firma Röhrig im Jahr 2014 fünfzigjähriges Firmen Beste-hen mit einem großen Tag der offenen Tür feierte, sollte in diesem Jahr kein Feriencamp stattfinden. Zwei Jahre später, 2016 stand das nächste Feriencamp für 80 Kinder unter dem Motto „Mittelalter“. Die Fäden der Organisation liefen von Anfang an bei Röhrig-Mitarbeiterin Birgitt Bauer zusammen. Marco Röhrig und Jovita Röhrig erklären: „Wir möchten mit unserem Camp Kindern, die sich besonders für Natur Themen interessieren ein spannendes und abwechslungsreiches Programm bieten. Da es für viele Eltern gerade in den sechswöchigen Sommerferien immer wieder eine Herausforderung ist, die Kinderbetreuung und die eigene Arbeit unter einen Hut zu bekommen, bieten wir sozusagen ein Rundum- sorglos-Paket für die Eltern an, da die Kinder ab 7.30 bis 17.00 Uhr betreut werden und mit gemeinsamem gesundem Frühstück, Mittagessen Snacks und Getränken komplett von uns versorgt werden. .“
TEILNAHMEMÖGLICHKEIT. Anmeldungen für das Feriencamp sind bis 31. März (Samstag) unter anderem über ein Formular möglich, das im Internet unter www.roehrig-granit.de abgerufen werden kann und als Anzeige - Erscheinungstermin heute, Samstag (3.) - in dieser Zeitung gedruckt wird. Der Teilnahmebeitrag beträgt dreißig Euro je Kind und kommt in vollem Umfang dem Naturschutzbund Heppenheim zu. Die Teilnehmer werden aus allen Einsendungen ausgelost. Die Auslosung wird von Erster Stadträtin Christine Bender und Stadtverordnetenvorsteherin Susanne Benyr vorgenommen.

 

Die Anmeldefrist ist nun vorbei. Die Ziehungen erfolgen am 10.04.2018 durch die Schirmherrinnen Stadträtin Christine Bender und Stadtverordnetenvorsteherin Susanne Benyr.

Danach erhalten alle Bewerber entsprechende Informationen.